Agenturverkäufe auf Rechnung

Agenturen wie Reisebüros können in Ihrem Namen Tickets verkaufen und Geld einnehmen.

Free vs. Premium

Agenturverkäufe sind nur in der „Premium“-Version verfügbar.

Eine Agentur ist ein Unternehmen, das über Ihren Shop Tickets verkauft. Es wird durch einen oder mehrere Agenten betrieben, die Ihre Kunden bedienen und Ihre Tickets verkaufen.

(In der Tixys-Logik gibt es zwei weitere Arten von Agenten: Mitarbeiter von Busunternehmen, die für Sie als Subunternehmen arbeiten und Online-Reisebüros. Die nachfolgenden Ausführungen treffen auf sie ebenfalls zu.)

Agentur anlegen

Legen Sie zunächst für jeden Agenten ein Benutzerkonto an und weisen Sie ihm die Eigenschaft „Agentur“ zu. (Mehr dazu im Kapitel „Benutzer und Rollen“).

Falls die Agentur mehr als einen Agenten hat, legen Sie für die Agentur eine Firma an (AdministrationsbereichBenutzerBenutzer) und weisen Sie sie den Agenten zu. Das macht die Abrechnung einfacher.

Preisdifferenzierung

Beim Verkauf von Tickets über Agenturen ist es üblich, die gleiche Leistung zu anderen Preisen zu verkaufen.

Beispielsweise kann ein Ticket für einen Erwachsenen online 20 Euro kosten, während dasselbe Ticket im Reisebüro 22 Euro kostet. Das ist verständlicherweise notwendig, um die Provision des Reisebüros einzupreisen.

Lesen Sie im Kapitel „Preisdifferenzierung mit Kanälen“, wie Preisdifferenzierung im Detail funktioniert.

Der Buchungsvorgang für Agenturen

Zuerst muss der Agent sich einloggen. Das geht auf der Seite https://shop.tixys.com/shopname/agency. Von dort aus kann der Agent den Buchungsvorgang mit einem Klick auf neue Buchung starten.

Der Buchungsvorgang ist für einen Agenten praktisch der gleiche wie für einen Kunden (vgl. “Der Buchungsvorgang”).

Falls der Shopanbieter der Agentur oder dem Agenten einen Kanal zugewiesen hat, werden die Preise für den entsprechenden Kanal während des Buchungsvorgangs angezeigt.

Der einzige Unterschied zur Buchung eines Kunden ist, dass der Agent auf der Bezahlseite keine Kontodaten eingeben muss. Sobald er die Buchung bestätigt, werden die Tickets ausgestellt.

Agenturabrechnung

Agenturen verkaufen Tickets „auf Rechnung“. Das bedeutet, dass in dem Augenblick, da der Agent das Ticket bucht, Sie noch kein Geld erhalten. Stattdessen können Sie bei Bedarf, bspw. am Monatsende, eine Umsatzaufstellung abrufen und der Agentur die gebuchten Tickets in Rechnung stellen.

Wie das funktioniert, ist im Kapitel „Partner-Abrechnung und Berichte“ beschrieben.